zurück

Autorenbegegnung mit Hannes Hörndler                                       Jänner 2018

 

Im Zuge der Leseerziehung wird jedes Jahr ein Buchautor in die Schule eingeladen, um den Kindern das Lesen schmackhaft zu machen. Wunderbar ist es, wenn es einen Menschen aus der Umgebung gibt, der zahlreiche Kinderbücher geschrieben hat und von seiner Arbeit auch lebhaft erzählen kann.
Bücher wie "Anton mag nicht", "Als ich für eine Stunde Mama war", "Verdammt ich bin ein Buch" oder "Die weißen Wölfe" sind nur einige von den schönen und spannenden Kinderbüchern, die der Autor aus Allhartsberg geschrieben hat.
Voller Spannung lauschten die Schülerinnen und Schüler seinen Erzählungen und rätselten aktiv mit.
Solche Vormittage bereichern nicht nur den Unterricht, sondern erweitern auch den Horizont!