zurück

„ KUNO, das Schulgespenst“ zu Besuch!

Buchhandlung Ennsthaler ermöglicht Dichterlesung mit dem Autor Gerald Jatzek

Das 150 Jahre alte Schulgespenst „Kuno“ sorgte mit seinen Streichen für viel Vergnügen bei den Kindern der Vorschulklassen, der 1. und 2. Schulstufen in der VS Zell. Schließlich war es auch der Autor des Kinderbuchs, Gerald Jatzek selbst, der seine Geschichten entsprechend pointiert vortrug. Und er brachte auch einige lustige Lieder mit, die er selbst mit Gitarre oder Mandoline begleitete. Die Kinder durften die sehr rhythmischen Titel zum Teil mitsingen, zum Teil mit „Körperinstrumenten“ begleiten.

Jedenfalls ein gelungener Fall von bester Lesemotivation, die die Schule dem Engagement ihrer Bibliothekarin, VL Christa Hager und der Buchhandlung Ennsthaler mit Geschäftsführer Schravogl zuzuschreiben hat.

Dafür ein herzliches DANKE!