zurück

Autorenlesung des Kinder- und Jugendbuchautors FRANZ SALES SKLENITZKA am 28.11.2002 in unserer Schule.

 

Erstmals bot sich für die zweiten, dritten und vierten Klassen die Gelegenheit, mit einem „Geschichtenschreiber“ direkt in Kontakt zu treten.
Franz Sales Sklenitzka wurde 1947 in Lilienfeld in NÖ geboren, wo er auch heute mit seiner Familie lebt. Er ist Autor und Illustrator zahlreicher oft humorvoller Kinder- und Jugendbücher, er gestaltet auch Hörspiele und arbeitet an Schulbüchern.
Bekannt sind auch seine Detektivgeschichten und Spielbücher. Seine Bücher sind durch einen reichen Gehalt an Sachinformation gekennzeichnet. Zahlreiche Auszeichnungen ehren sein Werk.

Für die zweiten Klassen gab es „Hasengeschichten“.
Die dritten Klassen erfuhren Wissenswertes und Erstaunliches über das Leben im Mittelalter aus dem Buch „ Drachen haben nichts zu lachen“.
Den vierten Klassen wurde das Leseabenteuer „ Xerxes und die Giftfalle“ vorgestellt, eine faszinierende Geschichte, bei der der Leser den Ablauf der Handlung selbst mitbestimmen kann.

Sklenitzka stellte seine Bücher vor und las darin, er erzählte mit Witz und Spannung Wissenswertes zum Buch, stellte Teile der Geschichte als Rollenspiel dar und bastelte dazu.
Sklenitzka schreibt nicht nur Geschichten, er illustriert viele seiner Bücher auch selbst. Fasziniert sahen die Schüler zu, wie er seine Hauptakteure  zu Papier brachte.
Für alle Schüler gab es schließlich noch ein Autogramm des Autors, der nicht müde wurde, die vielen Fragen zu beantworten.

Schüler und Lehrer waren von diesem Vormittag begeistert, nicht nur von den Büchern, sondern auch von der Darbietung des Autors, der es wirklich versteht, Kinder zum Lesen zu motivieren.