zurück

Der etwas andere Fasching                                             Februar 2021                                         

 

Um den Kindern in der Schule möglichst eine halbwegs fröhliche Schulzeit ermöglichen zu können, bekamen die Schülerinnen und Schüler am Faschingsdienstag Krapfen gespendet.
Verkleidung war trotz Maske möglich und die Freude der Kinder war riesengroß.
Lustige Gesellen gab es auch im Lehrerzimmer, wie zum Beispiel eine Coronakollegin.
Besonders originell war aber ein „Knochenmaxl“, der auch eine Verkleidung bekam.
So macht auch die schwierige Zeit ein bisschen Spaß!