zurück

Train the brain – Gedächtnistraining durch Becherstapeln                                  April 2018

 

Ein äußerst spannendes Projekt fand letzte Woche in der Volksschule Zell statt. Thomas Schumacher präsentierte sein Gehirnjogging. Unterstützt von der AUVA kam er zu vier Einheiten in die Volksschule Zell, um den Kindern das geheime Training zu vermitteln. Die Förderung der „Hand-Auge-Koordination“ steht bei diesem Projekt im Vordergrund. Die schnellen und gleichzeitigen Handbewegungen – das Stapeln und auseinanderlegen kleiner Plastikbecher stimuliert beide Gehirnhälften und das wirkt sich stark auf die Konzentrationsfähigkeit aus. Weiters wird auch die Feinmotorik dadurch geschult.

Durch die Anregung von Thomas Sykora wurde der Kontakt hergestellt und so kamen die Schülerinnen und Schüler in den Genuss die Einheiten teilweise mit beiden Herren zu absolvieren. Große Motivation war vorhanden und die Kinder erledigten die Aufgaben bravourös!