zurück

Umwelttag 2006                                 Juni 2006
 

231 Schüler/innen sammeln praktische Umwelterfahrungen

Bei idealem Wetter verteilten sich die Zeller Volksschüler/innen mit ihren Lehrern und Lehrerinnen am Dienstag, 27. Juni auf  9 Stationen in ganz Waidhofen, um praktische Umwelterfahrungen zu sammeln. Folgende Themen wurden dabei unterrichtet: - Ein Tag am Amazonas,  
                  - Ökologische Waldbewirtschaftung,
                  - Wald und Wasser - zwei starke Partner,
                  - Holzernte: Vom Fällen eines Baumes bis zum Holzsessel,
                  - Erzeugung der Lebensmittel Milch und Joghurt,
                  - Kompostanlage und Biomasseheizwerk,
                  - Wasserlauf vermessen am Urlbach,
                  - Stromerzeugung alt und neu,
                  - Waidhofner Wasser: Von der Quelle über den Hochbehälter bis zum Wasserhahn.

Alle Kinder durften sich nach ihrem Interesse für eine Station entscheiden und waren voller Feuereifer bei den spannenden Lernerfahrungen außerhalb des Schulhauses!

Die VS Zell dankt dem Team der Waldschule Naturpark Buchenberg, Hrn. Kronsteiner von der städt. Kompostanlage, Hrn. Hubert Buchinger vom Bauernhof „Kleinlinden“, Hrn. Ing. Hochleitner vom städt. Wasserwerk und Hrn. Eibenberger von den Kraftwerken Schwellöd für die motivierende Lehrtätigkeit. Ein besonderes „Danke!“ gilt der Sparkasse NÖ-Waidhofen, der Stadtgemeinde Waidhofen und dem Elternverein unter Obmann Christoph Böck für die großzügig gewährte finanzielle Unterstützung.

Als schöne Erinnerung an diesen Tag bleibt das von der „Holzfällergruppe“ mitgebrachte Holzschwammerl, das nun den Nasch-und Naturgarten der Schule ziert!

Ein Tag am Amazonas

Holzernte: Vom Fällen eines Baumes bis zum Holzsessel

Stromerzeugung alt und neu


Ökologische Waldbewirtschaftung

Wald und Wasser - zwei starke Partner

Wasserlauf vermessen am Urlbach